Smart Fortwo C451 Probleme Schwachstellen
KleinwagenSmart

Smart Fortwo (C451) – Typische Probleme & Schwachstellen


Der Smart Fortwo II (C451) ist ein Stadtauto, welches von 2007-2015 produziert wurde. Im Sommer 2010 gab es die erste Modellpflege, im März 2012 folgte die zweite.

Letzte Aktualisierung am 25.11.2022 um 03:45 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Ärger mit dem Keilriemen

Bei den MHD Varianten (Mild Hybrid Drive mit Start-Stopp-Automatik) neigt der Keilriemen zum Reißen, wodurch auch anliegende Teile in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Defekt kündigt sich meistens mit einem drehzahlabhängigen, zwitscherndem Geräusch an.

Der Katalysator und Endschalldämpfer sind bei Fahrzeugen vor der Modellpflege eine Einheit, was den Wechsel der Abgasanlage teurer macht. Das Schloss der Heckklappe kann festklemmen und unter Umständen dazu führen, dass sich diese nicht mehr öffnen lässt.

Aufgrund des im Heck verbauten Motors ist der Smart alles andere als wartungsfreundlich. Muss etwas am Motor gemacht werden, wird sogar der Luftfilterwechsel zur Herausforderung, da hierfür das Fahrzeug auf eine Hebebühne muss.

Smart Fortwo C451 Cockpit
Sally Meyer, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Kurzstrecken verursachen Probleme

Beim Smart handelt es sich primär um ein Auto für die Stadt, welches von den meisten Besitzern nur auf kurzen Strecken bewegt wird. Dies hat zur Folge, dass der Motor trotz seines geringen Hubraumes nur selten auf Betriebstemperatur kommt (besonders beim 0.8 CDI), was typische Probleme wie rostige Abgasanlagen und Ölschlamm mit sich bringt.

Dementsprechend sollte man sich nach dem Kauf so schnell wie möglich um den Ölwechsel kümmern und die Serviceintervalle gut im Auge behalten: Die MHD-Modelle (ab 2008) müssen alle 20.000 km oder 1x im Jahr in die Werkstatt, je nachdem, was zuerst eintritt.

Laut dem TÜV-Report werden hin und wieder die Scheinwerfer bemängelt, daneben geraten die Bremsschläuche und Handbremse öfter in Kritik. Zudem kommt es besonders bei älteren Modellen vor, dass die Plakette aufgrund von Ölverlust verweigert wird. In der ADAC-Pannenstatistik schlägt sich der C451 nur mittelmäßig.

Des Weiteren ist der Smart Fortwo II von einem größeren Rückruf betroffen. So mussten 90.889 Modelle, welche zwischen 2010 und 2014 vom Band gelaufen sind, wegen einem möglichen Kurzschluss im Heizungsabsperrventil zurück in die Werkstätten.

Ein kleinerer Rückruf betrifft Modelle aus dem Produktionszeitraum 28. Februar 2012 bis 6. März 2012: Hier kann es zu Problemen mit der Bremssattelhalterung kommen.

Smart Fortwo C451 Brabus
Hatsukari715, Public domain, via Wikimedia Commons

Unser Tipp: 1.0er ohne MHD

Für den Stadtbetrieb sind die kleinen Leistungsstufen und Dieselvarianten völlig ausreichend. Wer allerdings viel auf der Landstraße oder gar Autobahn unterwegs sein wird, sollte sich überlegen, einen kräftigeren Benziner zuzulegen oder lieber gleich sich eine Fahrzeugklasse höher umzuschauen.

Die Preise für einen gebrauchten Smart Fortwo II mit hoher Laufleistung fangen in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei Rund 1.500 Euro an. Jüngere Modelle mit geringer Laufleistung kosten bis zu 10.000 Euro, für ein Brabus-Exemplar muss sogar teilweise deutlich mehr hingelegt werden.


Positives
• Solidere und haltbarere Technik als beim Vorgänger
• Sehr sicheres Fahrzeug
• Perfekt für die Stadt
Negatives
• Teure Reparaturen
• Relativ hohe Anschaffungskosten

Stand: 11/2021 | Beitragsbild: Mikes-Photography auf Pixabay

Mehr in:Kleinwagen

Comments are closed.