Ölverlust
MotorRatgeber

Lifehack: So lässt sich Ölverlust reduzieren

Ein Motor kann aus den verschiedensten Gründen undicht werden und Öl verlieren. Die Hauptursache für Ölverlust sind die Dichtungen, welche mit der Zeit an Elastizität verlieren und sich verformen. Die wohl simpelste Lösung des Problems ist ein Austausch der betroffenen Dichtung. 

Zur Reduzierung des Ölverlustes kann auch selber beigetragen werden: Beim nächsten Ölwechsel lohnt es sich beispielsweise, die häufig vergessene Öldeckeldichtung gleich mit auszutauschen. Außerdem kann mithilfe von Additiven wie dem “Ölverlust-Stop” von Liqui Moly, die dem Motoröl hinzugegeben werden, durch die nach 600 – 800 km eintretende Dichtwirkung der Ölverlust zumindest reduziert werden. Um die Wirksamkeit solcher Additive wird zwar gestritten, bevor jedoch größere Geschütze aufgefahren werden, ist eine solche Lösung den Versuch allemal wert.

Angebot
LIQUI MOLY Öl-Verlust Stop | 300 ml | Öladditiv | Art.-Nr.: 1005
  • verhindert Rauchbildung
  • dämpft Motorgeräusche

Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 um 19:18 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


Stand: 03/2022 | Beitragsbild: Adamsov auf Pixabay

Mehr in:Motor

Comments are closed.