Peugeot 108 Probleme und Schwachstellen
Peugeot

Peugeot 108 – Typische Probleme & Schwachstellen


Der Peugeot 108 ist ein von 2014 bis 2022 hergestellter Kleinwagen, welcher zusammen mit dem baugleichen Toyota Aygo II und dem Citroën C1 II in Tschechien hergestellt wurde. Im Gegensatz zum Vorgängermodell hebt sich der kleine Löwe äußerlich stark von der japanischen Schwester ab, nur im Innenraum sind die Gleichteile noch an vielen Stellen wiederzuerkennen.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 um 19:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Probleme beim Benziner

Das Motorenangebot des Peugeot 108 umfasst zwei Benziner, von denen einer  von Toyota (69 PS, später 72 PS) und einer von Peugeot stammt (82 PS). Ein Diesel wurde nicht angeboten.

Das Toyota-Triebwerk im ‚1.0 PureTech 68‘ bzw. ‚1.0 PureTech 72‘ ist für seine hohe Standfestigkeit bekannt. Dauerhafter Stadtbetrieb, der bei einem Kleinstwagen wie dem 108er üblich ist, macht der Baureihe ‚1KR-FE‘ grundsätzlich nichts aus. Zum sorgenfreien Fahren trägt auch die verbaute Steuerkette bei, welche im Gegensatz zur Konkurrenz auch tatsächlich wartungsarm ist.

Was den Peugeot-Motor ‚1.2 PureTech 82‘ anbelangt, ist dieser grundsätzlich nicht weniger zuverlässig. Anders als beim 1KR-FE kommt hier jedoch ein Zahnriemen statt einer Steuerkette zum Einsatz, der in einem mit Additiven zugesetzten Ölbad schwimmt. Späte Ölwechsel in Verbindung mit sehr häufigen Kurzstrecken können dazu führen, dass die Additive schnell ihre Wirkung verlieren und der Zahnriemen damit beginnt, sich aufzulösen. Die Folge hiervon ist in der Regel ein kapitaler Motorschaden. Aus diesem Grund sollten die Wartungsintervalle strikt eingehalten und nur vom Hersteller freigegebenes Motoröl verwendet werden.

Sonstige Schwachstellen

Viele der aus dem Vorgänger bekannten Schwachstellen wurden ausgemerzt, sodass kaum noch etwas übrig bleibt, worüber man meckern könnte. Das Problem mit dem Wassereinbruch in den Fußraum wird man jedenfalls nicht mehr miterleben müssen, undichte Wasserpumpen machen ebenfalls kaum noch die Runde.

Ja, das automatisierte Schaltgetriebe schaltet immer noch unsanft und kann nach wie vor nicht mit dem Fahrkomfort einer Wandlerautomatik mithalten. Wer jedoch ständig im Berufsverkehr steckt und nicht dauerhaft mit dem Schaltknauf in der Suppe rühren möchte, wird die ‚ETG5‘-Automatik trotzdem zu schätzen wissen.

Im TÜV-Report wird der Peugeot 108 nicht mit aufgeführt, dafür aber seine beiden Schwestern, bei denen besonders häufig die Funktionstüchtigkeit der Fußbremse moniert und verschlissene Bremsscheiben festgestellt werden.

Rückrufe: Lenksäule, Kraftstofftank und Gurtschlösser

Bei 108er-Modellen aus dem Produktionszeitraum September bis Oktober 2014 kann es unter Umständen zum Bruch der Lenksäule kommen, was schlimmstenfalls einen Lenkausfall zur Folge hat. Im Rahmen des mit der Rückrufaktion verbundenen Werkstattaufenthalts wird das betroffene Bauteil der Lenksäule getauscht, was etwa zwei Stunden in Anspruch nimmt.

Ein weiterer, kleinerer Rückruf betrifft rund 30 Modelle aus dem Baujahr 2018. Grund hierfür ist ein mögliches Aufbrechen des Kraftstofftanks, welches wiederum auf eine Nichtkonformität beim Herstellungsprozess zurückzuführen ist. Derweil besteht bei knapp 147 Modellen aus dem Baujahr 2020 erhöhte Verletzungsgefahr wegen einer fehlerhaften Vernähung der hinteren Gurtschlösser.

Tipp: Über weitere Rückrufaktionen kann man sich beim KBA oder ADAC informieren. Dazu kann mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN) ermittelt werden, ob das in Frage kommende Modell von Rückrufen betroffen ist und welche Rückrufaktionen bereits durchgeführt worden sind.

Unser Tipp: Variante mit 72 PS und ‚Allure‘-Ausstattung

Der Peugeot 108 ist ein zuverlässiger Kleinwagen, dem bis auf die Zahnriemen-Problematik des 1,2-Liter-Benziners und den schlechten Bremsen kaum etwas vorgeworfen werden kann. Preislich geht es in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei rund 4.000 Euro los, für ein jüngeres Modell ab 2018 muss mindestens doppelt so viel bezahlt werden.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

Bestseller Nr. 1
Gummimatten Auto Fußmatten Gummi Automatten Passgenau 4-teilig Set – passend…
  • ✅ Gummi-Fußmatten passend für: Citroen C1 II Peugeot 108 Toyota Aygo II ab 2014. Lieferungsumfang: 4-teilig Set Gummi Automatten (2 x vorne und 2…
Bestseller Nr. 2
Motohobby Gummimatten Gummi Fußmatten Satz für Citroen C1 II/Peugeot 108 /…
  • Passgenau für Citroen C1 II / Peugeot 108 / Toyota Aygo II (ab 2014)

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 um 19:33 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“ und „Leasing-Angebote“ hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).


Beitragsbild: Makizox, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Mehr in:Peugeot

Comments are closed.