Mercedes Rueckruf
Mercedes-BenzNews

Rückruf: Fehlerhaftes Gewinde beim Mercedes GLC

Mercedes-Benz ruft sein SUV-Erfolgsmodell GLC zurück in die Werkstätten. Insgesamt sind 70.658 Exemplare der Baujahre 2011 bis 2023 betroffen, in Deutschland werden 15.582 Halter Post bekommen.

Grund für den Rückruf ist laut dem KBA ein fehlerhaftes Gewinde der vorderen Abschleppvorrichtung (Aufnahme Öse). Die Schraubverbindung kann sich während eines Abschleppvorgangs lösen und dadurch Verletzungen verursachen. Im Rahmen des mit dem Rückruf verbundenen Werkstattaufenthaltes wird der vordere Querträger überprüft, nachgearbeitet oder sogar tatsächlich erneuert, falls die Nacharbeit nicht möglich ist.

Die KBA-Referenznummer lautet 013159, der Rückruf-Code des Herstellers lautet 6290004. Fragen zum Rückruf sind unter der Hotline 00800/12-777-777 zu stellen. Zudem kann mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) ermittelt werden, ob Ihr Fahrzeug betroffen ist und welche Rückrufaktionen bereits durchgeführt worden sind.

Betroffene Baureihe(n)Produktionszeitraum
Mercedes-Benz GLC2021 – 2023

Beitragsbild: © Gebrauchtwagenberater.de

Comments are closed.