Mitsubishi Colt VI Z30 2004-2012 Probleme und Schwachstellen
Mitsubishi

Mitsubishi Colt VI (Z30) – Typische Probleme & Krankheiten


Der Mitsubishi Colt Z30 ist ein von 2004 bis 2012 hergestellter Kleinwagen. Neben dem herkömmlichen Fünftürer wurde auch ein Dreitürer unter der Bezeichnung CZT angeboten, selbst ein Cabriolet (CZC) hat es in das Line-Up geschafft. Die Plattform sowie einige technische Komponenten teilt sich der Japaner mit dem Smart ForFour, Nachfolger ist der Mitsubishi Space Star.

2008 wurden im Rahmen des Facelifts einige kosmetische Änderungen an der Front und am Heck vorgenommen, im Innenraum wurde das Cockpit samt dem Lenkrad überarbeitet. Entfallen ist das Modell CZT, an dessen Stelle der neue „Colt Ralliart“ rückte. Zudem ist der recht unbeliebte Dieselmotor aus dem Programm genommen worden.

Letzte Aktualisierung am 8.11.2022 um 08:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Probleme beim Benziner

Bild: Diyot, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Benzinerpalette besteht aus den Saugmotoren 1.2 MPI (75 PS), 1.3 MPI (95 PS) und 1.5 MPI (109 PS) sowie dem 150 PS starken „1.5 Turbo“, welcher dem Dreitürer CZT bzw. Ralliart und dem Cabriolet vorhebalten bleibt. In der Schweiz war der CZT sogar mit 197 PS erhältlich.

Die MPI-Modelle sind allesamt pflegeleicht und extrem haltbar, wobei gelegentlich defekte Drosselklappen die Runde machten. Zum Einsatz kommt eine wartungsarme Steuerkette, die im Gegensatz zur gleichaltrigen Konkurrenz aus Deutschland auch ein (Auto-)lebenlang halten sollte.

Was den 1.5 Turbo im CZT anbelangt, so hat dieser des Öfteren mit rissigen Abgaskrümmern zu kämpfen. Wer das Teil tauschen muss, sollte auf Drittanbieter ausweichen, da die OEM-Krümmer in der Regel nicht lange durchhalten. Grundsätzlich ist die zum Einsatz kommende Baureihe 4G15 jedoch sehr standfest und bei regelmäßiger Wartung nicht weniger zuverlässig als die MPI-Motoren.

Probleme beim Diesel

Zur Auswahl stand außerdem das Dieselmodell 1.5 DI-D (68 oder 95 PS), unter dessen Motorhaube das von Mercedes-Benz entwickelte Aggregat der Baureihe OM639 werkelt. Probleme sind hier grundsätzlich nicht zu erwarten, bei hohen Laufleistungen können aber dennoch die typischen Diesel-Schwachstellen zum Tragen kommen. Hierzu gehören insbesondere:

Sonstige Schwachstellen

Berichtet wird häufiger von einem klappernden Cockpit, das manch einen Besitzer bereits in den Wahnsinn getrieben hat. Betroffen sind hauptsächlich ältere Modelle, die vor dem Facelift vom Band gerollt und für ihre dürftige Verarbeitung leider bekannt sind.

Das manuelle Schaltgetriebe sorgt mit hakeligen bzw. Schwer einzulegenden Gängen für Frust, vor allem der Rückwärtsgang lässt sich oft nur mit viel Mühe einlegen. Derweil ist die Kupplung zu schwach ausgelegt und gibt vorzeitig den Geist auf. Typisch sind außerdem defekte Glühlampen, Wegfahrsperren sowie entladene Autobatterien.

Beim Cabriolet  kann es passieren, dass beim Öffnen des Dachs der Kofferraum nicht mehr vollständig schließt. Neben den Dachproblemen sind auch defekte Fensterheber typisch für den CZC.

TÜV & ADAC

Laut dem TÜV-Report werden gelegentlich die Lenkgelenke moniert. In Sachen Beleuchtung patzt der Colt mit mangelhaften Heckleuchten, unterdessen fallen die Fußbremse und Bremsscheiben öfter mit Mängeln auf.

In der ADAC-Pannenstatistik 2010 belegte der Japaner den dritten Platz im Kleinwagensegment. Zu den Pannenschwerpunkten gehörten defekte Abblendlichter, blockierende Feststellbremsen, defekte Wegfahrsperren und vereinzelte Störungen der Motorsteuerung.

Rückrufe

Der Mitsubishi Colt Z30 musste lediglich einen einzelnen Rückruf über sich ergehen lassen. So wurden rund 1.348 Exemplare der Baujahre 2010 und 2011 in die Werkstätten gebeten, da es aufgrund einer mangelnden Materialfestigkeit der Tankgebereinheit zu einem Austritt von Kraftstoff kommen konnte. Über die Rückrufaktionen kann man sich auch beim KBA oder ADAC im Detail informieren.

Bild: Vauxford, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Unser Tipp: 1.5 MPI ab dem Facelift

Nach fast zwanzig Jahren auf dem Markt kann die letzte Colt-Generation immer noch überzeugen. Vor allem die letzten Baujahre stehen hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Verarbeitung kaum schlechter da als das Nachfolgemodell, sind aber günstiger in der Anschaffung und haben deutlich stärkere Motoren im Programm.

Preislich geht es in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei rund 1.000 Euro los, gepflegte Exemplare nach dem Facelift und mit geringer Laufleistung werden für 6.000 bis 7.000 Euro inseriert.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

Bestseller Nr. 1
edecor Veloursfussmatten Automatten Velourmattenset für Mitsubishi Colt VI Z30…
  • ► Veloursfussmattenset für Mitsubishi Colt VI Z30 Bj. 2008 – 2012 5-türig in schwarz. Mit rundem Befestigungsknöpfen. Lieferungsumfang – 4…
Bestseller Nr. 2
MDM Gummimatten für Mitsubishi Colt (Z30) ohne beheizte Sitze ab 11.2008-…
  • Passgenaue Autofußmatten aus 3D Gummi für Mitsubishi Colt (Z30) ohne beheizte Sitze ab 11.2008-; . Beispielbild, Sie erhalten die spezifischen…

Letzte Aktualisierung am 8.11.2022 um 08:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“ und „Leasing-Angebote“ hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).


Beitragsbild: M 93, Public domain, via Wikimedia Commons

Mehr in:Mitsubishi

Comments are closed.