Renault Talisman 2015-2022 Probleme und Schwachstellen
MittelklasseRenault

Renault Talisman – Typische Probleme & Krankheiten


Der Renault Talisman ist eine von 2015 bis 2022 hergestellte Limousine aus dem Segment der Mittelklasse, welche sich im Portfolio des französischen Herstellers an der Spitze über dem Mégane positioniert. Unter der Bezeichnung ‘Grandtour’ wurde das Modell auch als Kombi angeboten. 2018 erfolgte ein Facelift.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“, „Leasing-Angebote“ und in der Fahrzeugabbildung hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).

Probleme beim Benziner

Die Benzinerpalette des Talisman besteht aus dem TCe 150, TCe 160, TCe 200 und dem TCe 225 (die Zahl steht für die Leistung in PS). Alle Varianten sind serienmäßig an ein 7-Gang-DKG gekoppelt. Bei allen Varianten handelt es sich um Vierzylinder-Motoren, die aus einer Kooperation zwischen Renault und Nissan hervorgegangen sind.

Hinsichtlich der Zuverlässigkeit ergibt sich grundsätzlich ein positives Bild: Weder der kleine 1,3-Liter noch der Zweiliter sind für ernstzunehmende Probleme bekannt geworden, außer den einen oder anderen Fall von Ölverlust im Bereich des Stirndeckels. Zudem wird bei jedem Benzin-Direkteinspritzer irgendwann das Thema verkokte Einspritzdüsen und Kohleablagerungen im Ansaugtrakt aufkommen: Grundsätzlich wird man sich mit dieser Problematik erst bei höheren Laufleistungen auseinandersetzen müssen, sollte aber trotzdem nicht ignoriert werden.

Probleme beim Diesel

Wer sich für einen Diesel interessiert, kann sich aus einer Reihe an dCi-Modellen, deren Leistung von 110 PS bis 200 PS reichen, etwas Passendes aussuchen. Bis Ende 2018 liefen die Selbstzünder noch mit der Abgasnorm Euro 6 vom Band, danach erfolgte die Umstellung auf Euro 6d-TEMP und ab Januar 2021 auf Euro 6d.

Die Motoren sind sehr zuverlässig und werden bei Einhaltung der Serviceintervalle mitunter ewig laufen. Dennoch sollte man vor allem bei hohen Laufleistungen auf die typischen Diesel-Schwachstellen achten, die unabhängig vom Hersteller irgendwann zum Tragen kommen. Hierzu zählen insbesondere:

Rußbildung an den Injektoren und im AGR-Ventil können vor allem bei Diesel-Fahrzeugen zu kostspieligen Reparaturen führen. Um diese zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern, empfiehlt sich vorbeugend der Einsatz von reinigenden Kraftstoff-Additiven, welche in regelmäßigen Abständen beim Tanken hinzugegeben werden.

SYPRIN Original Diesel Additiv und Reiniger Bundle I Injektor-Reiniger Einspritzdüsen-Reiniger Diesel-Reinigung Diesel-Additive I Motorsystemreiniger Paket
5.313 Bewertungen
SYPRIN Original Diesel Additiv und Reiniger Bundle I Injektor-Reiniger Einspritzdüsen-Reiniger Diesel-Reinigung Diesel-Additive I Motorsystemreiniger Paket
  • ✅ Diesel-Kraftstoffsystem- und Düsenreiniger: Der Original Syprin Dieselmotorreiniger ist für alle Dieselmotoren essenziell, wirkt schnell und günstig gegen Ablagerungen im Einspritzventile und Diesel Kraftstoffsystem.
  • ✅ EXTREME MOTORLEISTUNG: Original Syprin Diesel Systemreiniger und - Diesel Zusatz sind für alle Dieselmotoren unverzichtbar, schnelle und kostengünstige Lösung zur Wiederherstellung der Spitzenleistung.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 um 11:08 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Sonstige Schwachstellen

  • Das kabellose Laden des Smartphones funktioniert nicht bzw. nicht verlässlich
  • Berichtet wird von lauten Windgeräuschen bei Modellen mit Panoramadach
  • Probleme gibt es immer wieder mit dem R-Link-Infotainmentsystem, vor allem bei älteren Exemplaren
  • Startschwierigkeiten durch schnell entladene Autobatterien sind nicht ungewöhnlich
  • Die Ambientebeleuchtung neigt zum Flackern
  • Die Scheibenwischerdüsen bei älteren Exemplaren spritzen teilweise zu wenig Wasser auf die Scheibe

TÜV & ADAC

Im TÜV-Report wurde der Renault Talisman noch nicht aufgeführt, auch in der ADAC-Pannenstatistik tauchte das Modell bislang nicht auf – immerhin wurde als Pannenschwerpunkt die bereits weiter oben erwähnte Autobatterie ermittelt.

Rückrufe

Der Renault Talisman wurde mehrmals zurückgerufen. Im Folgenden werden alle Rückrufaktionen aufgeführt, die eine Vielzahl an Fahrzeugen betreffen:

  • Wegen einer mangelhaften Befestigung der vorderen Bremsschläuche könnte es zu einem vorzeitigen Verschleiß und schlimmstenfalls zum Verlust von Bremsflüssigkeit kommen. Betroffen sind Talisman-Modelle aus dem Produktionszeitraum Januar 2016 bis 3. Februar 2016.
  • Bei Modellen, die 2016 bis zum 11. Januar vom Band gelaufen sind, konnten Probleme mit den Sicherheitsgurten auftreten.
  • Aufgrund eines unter Umständen unzureichenden Anzugs des Massebands am Stromsensor wegen einer beschädigten Mutter an der Halterung kann es passieren, dass der Motor während der Fahrt plötzlich ausgeht. Betroffen sind Modelle aus dem Baujahr 2015.
  • Bei Talisman-Modellen, die bis einschließlich dem 25. Mai 2016 vom Band gelaufen sind, können bei einem Aufprall oder einem starken Bremsvorgang die Vordersitze nach vorne klappen. Grund hierfür sind nicht angezogene Schrauben der Vordersitzgleitschienen.
  • Wegen einer unzureichenden Befestigung der unteren Geräuschabdeckung des Armaturenbretts kann es passieren, dass sich die Abdeckung teilweise oder sogar vollständig ablöst. Betroffen sind Talisman-Modelle aus dem Produktionszeitraum 1. Juli 2015 bis 21. April 2016.
  • Laut dem KBA kann es bei Modellen der Baujahre 2015 und 2016 zu einem möglichen Seitenziehen beim Bremsen bzw. einer verminderten Bremswirkung kommen.
  • Bei Modellen aus dem Produktionszeitraum 26. Februar bis 22. April 2016 kann es passieren, dass es wegen Späne in der ABS-Steuereinheit zu einer Fehlverteilung des Bremsdrucks und damit zum Verlust der Fahrzeugkontrolle kommt.
  • Wegen nicht konformer Befestigungsschrauben der Rücksitzbank kann es im schlimmsten Fall passieren, dass bei einem starken Bremsvorgang oder Aufprall diese Schrauben sich lösen und die Rückenlehne nicht mehr halten. Ein Symptom hierfür sind vibrierende, klopfende Geräusche von der Rücksitzbank. Betroffen sind Modelle aus dem Baujahr 2016.
  • Laut dem KBA besteht die Möglichkeit, dass wegen eines nicht der Spezifikation entsprechenden Mischungsverhältnis der Zündchemikalien bei einem Unfall die Window-Airbags nicht auslösen. Betroffen sind Modelle aus dem Baujahr 2016.
  • Bei Modellen aus dem Produktionszeitraum 17. Mai bis 18. Juli 2016 kann das Schließen der Tür die zuvor aktivierte Kindersicherung wieder deaktivieren. Im Rahmen des hiermit verbundenen Werkstattaufenthaltes wird die Kindersicherung geprüft und die Schlösser ggf. ausgetauscht.
  • Wegen einer nicht konformen Kraftstoffleitung besteht bei Talisman-Modellen aus dem Produktionszeitraum 20. September 2018 bis 27. Mai 2019 die Gefahr, dass es zu Kraftstoffaustritt kommt.
  • Laut dem KBA kann eine fehlende Angabe des Zuggesamtgewichtes im Fahrzeugschein zu einer Überladung des Fahrzeugs führen. Betroffen sind Talisman-Modelle der Baujahre 2019 und 2020.

Situation auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Der Renault Talisman wird in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen ab rund 9.000 Euro inseriert, Exemplare nach dem Facelift und maximal 50.000 Kilometern auf dem Tacho kosten mindestens 19.000 bis 20.000 Euro. Bei den meisten verfügbaren Fahrzeugen handelt es sich um Diesel.

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 18.03.2024 um 21:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


Beitragsbild: Cicero7 auf Pixabay

Mehr in:Mittelklasse

Comments are closed.