Seat Ibiza III 6L Probleme und Schwachstellen
Seat

Seat Ibiza III (2002 – 2008) | Bekannte Probleme & Krankheiten


Der Seat Ibiza III (6L) ist ein von 2002 bis 2008 hergestellter Kleinwagen. Als Basis dient die VW-Plattform PQ24/A04, auf der auch die technisch eng verwandten Schwester-Modelle VW Polo 9N und Skoda Fabia I aufbauen. Im Juni 2006 wurde der Ibiza III einem Facelift unterzogen, welches hauptsächlich kosmetische Änderungen mit sich brachte. Nachfolger ist der Seat Ibiza IV.

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 um 20:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Schwachstellen beim Benziner

Die Benzinerpalette beinhaltet Saugmotoren mit 1.2-, 1.4- und 1.6-Liter-Hubraum sowie den 150 bzw. 180 PS starken 1.8T, welcher ausschließlich den Top-Modellen FR und Cupra vorbehalten bleibt. In Deutschland ist der 1,4-Liter mit 75 PS am häufigsten vertreten.

Die Motoren sind dank ihrer simplen Bauweise sehr wartungsfreundlich und vergleichsweise sparsam. In puncto Zuverlässigkeit haben der 1,6- und 1,4-Liter die Nasen vorn, größtes Sorgenkind ist dagegen der 1,2-Liter.

Probleme beim 1.2 (60, 64, 70 PS)

Die Steuerkette des 1,2-Liter-Benzinmotors ist dafür bekannt, sich vorzeitig zu längen, indessen Folge es zu einem kapitalen Motorschaden kommen kann.

Hinweis: Sollten beim (Kalt-)Start des Motors oder Lastwechsel rasselnde bzw. schlagende Geräusche zu hören sein, steht vermutlich ein Motorschaden kurz bevor.

Probleme beim 1.4 (75, 86 PS)

  • Die 1,4-Liter-Motoren neigen zu einem erhöhten Ölverbrauch.
  • Unter Umständen kann es passieren, dass die Spannrolle bricht und schlimmstenfalls den Zahnriemen beschädigt.
  • Bei den älteren 75 PS-Modellen kann bei sehr kalten Temperaturen die Kurbelgehäuseentlüftung einfrieren und dadurch einen Motorschaden verursachen.
  • Laut dem ADAC bereitete bis 2005 das AGR-Ventil häufiger Probleme.

Probleme beim 1.6 (105 PS)

Der 1,6-Liter mit 105 PS ist für keine typischen Schwachstellen bekannt, allerdings hat der ADAC öfter ein Ruckeln sowie schlechte Gasannahme festgestellt. Betroffen sind 1,6er bis Baujahr 2008, Abhilfe schafft ein Software-Update.

Probleme beim 1.8T (FR, Cupra)

  • Die Zündspulen geben häufiger den Geist auf, betroffen sind insbesondere frühe FR- und Cupra-Modelle.
  • Probleme mit dem Turbolader kommen gelegentlich vor, wobei diese meistens auf mangelnde Wartung sowie einen schlechten Umgang durch den (Vor-)Besitzer zurückzuführen sind.

Tipps, die zur Langlebigkeit des Turboladers beitragen, haben wir in unserem Ratgeber zusammengefasst.

Schwachstellen beim Diesel

Bei den Diesel-Aggregaten handelt es sich um die altbekannten Vierzylinder 1.9 SDI, 1.9 TDI sowie den Dreizylinder 1.4 TDI. Von den nur wenigen verfügbaren Modellen ist der 1.9 TDI mit 101 PS und 130 PS (FR) mit am häufigsten vertreten.

Grünes Licht gibt es bei der Zuverlässigkeit, die bis auf wenige Ausnahmen auch nach vielen Jahren zufriedenstellend ist. Sofern die Wartung nicht vernachlässigt und der Zahnriemen auch mal gewechselt wurde, sind keine ernsthaften Probleme zu erwarten. Bei einer hohen Laufleistung könnte dennoch eine Instandsetzung der Pumpe-Düse-Einheit bevorstehen. Selbiges gilt für die anderen Diesel-Baustellen, z.B. den Turbolader (betrifft nicht den 1.9 SDI) und das AGR-Ventil.

Bei den 1.4 TDI-Aggregaten sollte auf das Baujahr und den Motorkennbuchstaben geachtet werden: Die AMF-Motoren (verbaut von Mai 2003 bis April 2005) können einen Schaden an der Kurbelwelle erleiden.

Worauf es grundsätzlich vor dem Kauf eines Diesels zu achten gilt und ob es sich überhaupt lohnt, einen anzuschaffen, kann in unserem Ratgeber nachgelesen werden.

Sonstige Schwachstellen

  • Probleme bereitet häufiger der Luftmassenmesser.
  • Das Flexrohr ist öfter beschädigt, was dazu führen kann, dass bei der nächsten Hauptuntersuchung die Plakette nicht erteilt wird.
  • Die Klimaanlage bereitet häufiger Probleme, Grund hierfür ist ein defekter Stellmotor der Mischluftklappen.
  • Eine poröse Kofferraumdichtung sorgt öfter für Wassereinbruch. Bei der Besichtigung des Fahrzeugs ist der Kofferraum und die Reserveradmulde auf Feuchtigkeit zu überprüfen.
  • Die Mikroschalter geben mit der Zeit den Geist auf, indessen Folge z.B. Probleme mit der Zentralverriegelung entstehen.
  • Die Rückleuchten werden häufiger undicht und sammeln Feuchtigkeit an.
  • Defekte Fensterheber sind beim Ibiza 6L keine Seltenheit.
  • Die hinteren Bremsen neigen zum Festklemmen.

TÜV & ADAC

Laut dem ADAC werden beim TÜV die Vorderachsgelenke moniert, zudem fallen stark verschlissene Bremsscheiben den Prüfern ins Auge. Die Fußbremswirkung wird als zu gering eingeschätzt.

In der ADAC-Pannenstatistik 2010 machte der Spanier keinen guten Eindruck, Grund hierfür waren häufig defekte Zündspulen (bis 2006) und Autobatterien.

Rückrufe

Der Seat Ibiza III blieb weitestgehend frei von Rückrufen. Näheres zu den Rückrufaktionen kann beim KBA oder ADAC eingesehen werden:

  • Bei den Dieselmodellen, welche bis August 2004 vom Band gelaufen sind, kann es zum Bruch einer Schraube am Deckel der Kraftstoffpumpe kommen, was schlimmstenfalls zum Austritt von Dieselkraftstoff führt.
  • Laut dem KBA kann ein Softwarefehler im Airbagsteuergerät zur ungewollten Auslösung des Kopf- und/oder Seitenairbags führen.

Unser Tipp: 1.4er ab dem Facelift

Der Seat Ibiza III ist grundsätzlich kein schlechtes Auto, hat jedoch bis zum Facelift mit einigen Kinderkrankheiten zu kämpfen. Der 1,2-Liter kann aufgrund von Problemen mit der Steuerkette und den (sehr) schwachen Fahrleistungen getrost ignoriert werden.

Die Preise für einen Ibiza 6L fangen in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei 500 Euro an, für ein gepflegtes Faceliftmodell mit wenigen Kilometern auf der Uhr werden mindestens 2.000 Euro fällig.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

Bestseller Nr. 1
MDM SP-3748 Fußmatten Velours Autoteppich passend für Volkswagen Polo V (6R)…
  • Fußmatten Passgenau für Volkswagen Polo V (6R) 05.2009>09.2017 / Seat Ibiza 2008>05.2017 / Skoda Fabia III 2014>
Bestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 um 20:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“ und „Leasing-Angebote“ hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).


Beitragsbild: Echterhoff at German Wikipedia. Uploaded to Commons and modified by Körnerbrötchen., Public domain, via Wikimedia Commons

Mehr in:Seat

Comments are closed.