Opel Astra H 2004-2010 Probleme und Schwachstellen
KompaktklasseOpel

Opel Astra H – Typische Probleme & Schwachstellen


Der Opel Astra H (A04) ist ein von 2004 bis 2010 hergestellter Kompaktwagen, der sich im Opel-Portfolio unter dem Vectra und über dem Corsa positioniert. Neben dem Schrägheck und dem Kombi (Caravan) wurde unter der Bezeichnung TwinTop auch ein Cabriolet angeboten. 2007 erfolgte ein Facelift, Nachfolger ist der Astra J.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“, „Leasing-Angebote“ und in der Fahrzeugabbildung hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).

Probleme beim Benziner

Die Benzinerpalette des Astra H besteht aus den Saugmotoren 1.4 (75 PS), 1.4 Twinport (90 PS), 1.6 (116 PS), 1.6 Twinport (105 PS) und 1.8 (125, 140 PS); den aufgeladenen Motoren 1.6 Turbo (179 PS) und 2.0 Turbo (170, 200 PS) sowie dem Top-Modell OPC mit 241 PS.

Der im 1.4 Twinport eingesetzte Motor (Baureihe Z14XEP) hat eine Steuerkette. Durch sehr häufige Kurzstrecken, welche bei einem Kompaktwagen wie dem Opel Astra H die Regel sind, kann es zu ihrer vorzeitigen Längung kommen und damit schlimmstenfalls ein kapitaler Motorschaden verursacht werden.

Eine typische Schwachstelle des 1.6 Twinport (Baureihe Z16XEP) sind die Zündspulen, die des Öfteren einen Defekt erleiden. Weiterhin werden häufiger undichte Öldruckschalter vermeldet, wodurch es zu Ölverlust kommt und das austretende Öl über den Kabelbaum bis in das Motorsteuergerät gelangen und dort einen Schaden anrichten kann.

Tipp: Bei der Besichtigung des Fahrzeugs sollte darauf geachtet werden, dass der Öldruckschalter vollkommen trocken ist. Ein Austausch des Teils nach dem Kauf ist aber grundsätzlich empfehlenswert, kostet wenig Geld und kann sehr einfach selber gemacht werden.

Angebot
febi bilstein 27223 Öldruckschalter mit Dämpfungselement und Dichtring , 1 Stück
  • Original febi bilstein Ersatzteil - Solutions „Made in Germany"
  • Artikelausführung: neue Ausführung, Schaltdruckbereich von: 0,3 bar, Schaltdruckbereich bis: 0,55 bar, Außengewinde: M10 x 1, Schlüsselweite (metrisch): 24 mm, Farbe: blau, Oberfläche: verzinkt, Gewicht: 0,030 kg

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 um 18:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Beim 1,8-Liter wird die Dichtung des Ölkühlers öfter undicht, was sich an einer öligen bzw. schleimigen Masse im Ausgleichsbehälter erkennen lässt.

Probleme beim Diesel

Probleme bereitet auch der Diesel. So kann das AGR-Ventil verkoken und geöffnet bleiben, wodurch eine (zu) große Menge an Abgasen in den Ansaugtrakt gelangen und zum Ruckeln oder Abwürgen des Motors im Leerlauf führen kann. Betroffen sind die Modelle 1.3 CDTI und 1.9 CDTI, bei denen Motoren des Herstellers Fiat zum Einsatz kamen.

Die Lichtmaschine der Marke Hitachi, die ab Werk im 1.7 CDTI eingesetzt wurde, neigt zum vorzeitigen Verschleiß und muss teilweise schon nach 140.000 km ersetzt werden. Auch die Kühlwasserschläuche können bei diesem Modell relativ schnell rissig werden. Des Weiteren führen Steinschläge dazu, dass die Ölwanne undicht wird. Der 1.9 CDTI kann sowohl Probleme mit der Lichtmaschine als auch den Drallklappen bekommen. Betroffen sind vor allem Fahrzeuge bis Baujahr 2005.

Unabhängig von der Motorisierung sollte vor allem bei hohen Laufleistungen auf die typischen Schwachstellen eines Diesels geachtet werden, die früher oder später zum Vorschein kommen. Hierzu zählen insbesondere:

Rußbildung an den Injektoren und im AGR-Ventil können vor allem bei Diesel-Fahrzeugen zu kostspieligen Reparaturen führen. Um diese zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern, empfiehlt sich vorbeugend der Einsatz von reinigenden Kraftstoff-Additiven, welche in regelmäßigen Abständen beim Tanken hinzugegeben werden.

SYPRIN Original Diesel Additiv und Reiniger Bundle I Injektor-Reiniger Einspritzdüsen-Reiniger Diesel-Reinigung Diesel-Additive I Motorsystemreiniger Paket
5.672 Bewertungen
SYPRIN Original Diesel Additiv und Reiniger Bundle I Injektor-Reiniger Einspritzdüsen-Reiniger Diesel-Reinigung Diesel-Additive I Motorsystemreiniger Paket
  • ✅ Diesel-Kraftstoffsystem- und Düsenreiniger: Der Original Syprin Dieselmotorreiniger ist für alle Dieselmotoren essenziell, wirkt schnell und günstig gegen Ablagerungen im Einspritzventile und Diesel Kraftstoffsystem.
  • ✅ EXTREME MOTORLEISTUNG: Original Syprin Diesel Systemreiniger und - Diesel Zusatz sind für alle Dieselmotoren unverzichtbar, schnelle und kostengünstige Lösung zur Wiederherstellung der Spitzenleistung.

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 um 12:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Probleme mit dem Getriebe

Zur Auswahl gab es ein manuelles Schaltgetriebe mit fünf oder sechs Gängen als auch zwei verschiedene Automatikgetriebe.

Das 6-Gang-Schaltgetriebe von Opel (M32) ist bekannt für Lagerprobleme. Aufgrund einer zu hohen Vorspannung kann die Oberfläche der Kegelrollen aufbrechen, was früher oder später zum Getriebeschaden führt. Treten bei der Probefahrt Nickbewegungen des Schalthebels beim Beschleunigen und Bremsen auf, steht womöglich ein Ausfall des Getriebes kurz bevor.

Für den Astra H gab es zwei Automatikgetriebe im Angebot: Ein automatisiertes 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe namens „Easytronic“ und eine klassische 4- oder 6-Stufen-Wandlerautomatik. 

Die Erstere ist sehr träge, schaltet ruppig und ist nichts weiter als ein manuelles Schaltgetriebe, bei dem das Kuppeln wegfällt. Zudem ist die Easytronic modellübergreifend für zahlreiche Getriebeschäden bekannt geworden – wer kann, sollte sich daher für die altgediente und deutlich komfortablere Wandlerautomatik entscheiden.

Sonstige Schwachstellen

Das adaptive Fahrwerk IDS+ bietet zwar eine elektronisch unterstützte Fahrwerkskontrolle, ist aber dafür deutlich wartungsintensiver. Ob ein Fahrzeug mit diesem Fahrwerk ausgestattet ist, lässt sich an einer Meldung erkennen, die beim Einschalten der Zündung im Cockpit erscheint. Derweil ist Rost beim Astra H eher selten ein Thema, einige Fahrzeuge kann es aber trotzdem an der Heckklappe entlang der Zierleiste erwischen.

TÜV & ADAC

Laut dem ADAC werden in der Hauptuntersuchung häufiger die Fahrwerksfedern moniert, nicht selten wird auch Ölverlust festgestellt. 

In der ADAC-Pannenstatistik belegte der Astra H Plätze im Mittelfeld. Zu den ermittelten Pannenschwerpunkten gehören das AGR-Ventil, automatisierte Schaltgetriebe, der Auspuff und das Verdeck beim Twintop.

Rückrufe

Der Opel Astra H wurde mehrmals zurückgerufen. Im Folgenden werden alle Rückrufaktionen aufgeführt, die eine Vielzahl an Fahrzeugen betreffen:

  • Ein Fahrzeugbrand kann durch mangelhafte beheizbare Scheibenwaschdüsen ausgelöst werden. Betroffen sind die Baujahre 2004 bis 2006.
  • Wegen Mikrorissen in der Membran des Öldruckgebers im Zylinderkopf kann es passieren, dass der Öldruck nicht korrekt angezeigt wird und es zu einer Undichtigkeit des Öldruckgebers kommt. Betroffen sind Astra-Modelle mit hoher Laufleistung der Baujahre 2003 bis 2005.
  • Bei Diesel-Modellen, die bis 2005 vom Band gelaufen sind, kann der Vorderachskörper zu rosten anfangen. Grund hierfür war sich sammelndes Wasser, Schmutz und Salz in einem Dämmstoff an der unteren Motorraumabdeckung.
  • Wegen eines Fehlers im Lenksäulenelektronikmodul kann es zum Ausfall der Hupe kommen. Abhilfe schafft ein Softwareupdate. Betroffen sind die Baujahre bis 2010.
  • Laut dem KBA wurde das Führungsgelenk des rechten Vorderachslenkers womöglich nicht korrekt mit dem Achsschenkel zusammengebaut, wodurch das Fahrzeug während der Fahrt instabil werden kann. Betroffen sind die Baujahre 2005 und 2006.
  • Bei Astra-Modellen, die 2005 und 2006 vom Band gelaufen sind, wurden unter Umständen falsche Bremsträgerplatten an der Hinterachse eingebaut.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass der Einklemmschutz des Schiebedaches versehentlich deaktiviert wird. Betroffen sind Astra-Modelle ab Baujahr 2008.

Tipp: Über die Rückrufaktionen kann man sich beim KBA oder ADAC im Detail informieren. Dazu lässt sich mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) ermitteln, ob das in Frage kommende Modell von Rückrufen betroffen ist und welche Aktionen bereits durchgeführt worden sind.

Unser Tipp: 1.6er mit 5-Gang-Schaltgetriebe

Beim Opel Astra H lohnt es sich, zu einem Facelift-Modell ab Februar 2007 zu greifen, da ab diesem Zeitpunkt die meisten Kinderkrankheiten schon behoben waren. 

Die Benzinmodelle sind relativ problemlos. Lediglich die Steuerkette im 1.4 Twinport könnte Probleme bereiten, weshalb es vor dem Kauf nicht verkehrt ist, auf rasselnde Geräusche beim (Kalt-)Start des Motors zu achten. Der 1.8 ist zwar in Sachen Fahrleistung etwas besser als der kleinere 1.6, kann jedoch damit kaum den deutlich höheren Verbrauch rechtfertigen, der im Bereich von 8 Litern liegt. Was den Kompromiss aus Leistung und Verbrauch betrifft, macht der 1.6 Turbo mit Abstand die beste Figur.

Preislich geht es für den Astra H bei unter 1.000 Euro los, gepflegte Facelift-Modelle mit einer Laufleistung von bis zu 150.000 km werden ab 2.000 Euro inseriert. Bei den zum Verkauf stehenden Fahrzeugen handelt es sich fast ausschließlich um handgeschaltete Benziner.

AngebotBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 30.05.2024 um 13:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


Beitragsbild: Maarten Van Camp, Public domain, via Wikimedia Commons

Comments are closed.