BMW X3 E83 2003-2010 Probleme und Schwachstellen
BMWSUV

BMW X3 E83 – Typische Probleme & Schwachstellen


Der BMW X3 E83 ist ein von 2003 bis 2010 produziertes Kompakt-SUV, welches sich im BMW-Portfolio zwischen dem X1 und X5 positioniert. Ein Facelift (LCI) gab es im Herbst 2006. Nachfolger ist der F25.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“, „Leasing-Angebote“ und in der Fahrzeugabbildung hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).

Probleme beim Benziner

Die Motorenpalette des E83 ist erstaunlich übersichtlich. Sowohl für das Benzin- als auch das Dieselmodell steht jeweils ein Reihenvierzylinder als auch Reihensechszylinder zur Wahl, die V8-Triebwerke blieben dem X5 vorbehalten (➔ Technische Daten)

Im Basis-Benziner 2.0i bzw. xDrive20i kommt der N46 zum Einsatz. Bekannt ist der Zweiliter-Vierzylinder vor allem für Probleme mit der Steuerkette, die schlimmstenfalls zu einem kapitalen Motorschaden führen. Auch die VANOS-Magnetventile sorgen BMW-typisch für Ärger. Wer kann, sollte deshalb einen Bogen um das 2.0i-Modell machen und stattdessen zum stärkeren 2.5i oder 3.0i greifen, die bis August 2006 mit Reihensechsern der Baureihe M54 ausgeliefert worden sind.

Schwachstellen des M54 sind einerseits das DiSa-Ventil (verstellbare Ansauganlage), andererseits kann das KGE-Ventil verstopfen und einfrieren. Daneben werden die Entlüftungsschläuche irgendwann porös, wodurch Falschluft angesaugt wird. Weitere Schwächen sind Ölverlust im Bereich des Ölfiltergehäuses, Probleme mit der VANOS sowie den Nockenwellen– und Kurbelwellensensoren.

Im September 2006 wurde der M54 durch den neueren N52 abgelöst, welcher neben der Falschluft-Thematik des Vorgängermotors und den bekannten Mängeln an der VANOS zusätzlich Probleme mit der Valvetronic (variabler Ventilhub) bekommen kann.

Probleme beim Diesel

Im September 2004 wurde der E83 um das Diesel-Modell 2.0d bzw. xDrive20d erweitert. Die größte Schwachstelle des hier zum Einsatz kommenden Motors (M47) sind die Drallklappen, welche sich lösen und in den Brennraum gelangen können. Der Nachfolger (N47) kennt dieses Problem zwar nicht, hat dafür aber mit der Steuerkette zu kämpfen.

In den Sechszylinder-Modellen (3.0d, xDrive30d, 3.0sd, xDrive35d) arbeitet der M57. Auch dieser kann Probleme mit den Drallklappen bekommen, anders als beim M47 gibt es diese jedoch nur in Verbindung mit dem Automatikgetriebe. Daneben kann der Abgaskrümmer rissig werden, was sich vor allem durch einen starken Abgasgeruch im Innenraum bemerkbar macht. Undichte Ansaugbrücken können in Modellen auftreten, die zwischen 2003 und 2005 produziert wurden. Ein Dieselpartikelfilter wurde im M57 erst ab 2005 verbaut.

Weiterhin sollte man bei höheren Laufleistungen auf die typischen Diesel-Schwachstellen aufpassen. Hierzu zählen insbesondere:

Rußbildung an den Injektoren und im AGR-Ventil können vor allem bei Diesel-Fahrzeugen zu kostspieligen Reparaturen führen. Um diese zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern, empfiehlt sich vorbeugend der Einsatz von reinigenden Kraftstoff-Additiven, welche in regelmäßigen Abständen beim Tanken hinzugegeben werden.

SYPRIN Original Diesel Additiv und Reiniger Bundle I Injektor-Reiniger Einspritzdüsen-Reiniger Diesel-Reinigung Diesel-Additive I Motorsystemreiniger Paket
  • ✅ Diesel-Kraftstoffsystem- und Düsenreiniger: Der Original Syprin Dieselmotorreiniger ist für alle Dieselmotoren essenziell, wirkt schnell und günstig gegen Ablagerungen im Einspritzventile und Diesel Kraftstoffsystem.
  • ✅ EXTREME MOTORLEISTUNG: Original Syprin Diesel Systemreiniger und - Diesel Zusatz sind für alle Dieselmotoren unverzichtbar, schnelle und kostengünstige Lösung zur Wiederherstellung der Spitzenleistung.

Letzte Aktualisierung am 25.02.2024 um 11:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Probleme mit der Automatik

Die Kupplung des manuellen Schaltgetriebes ist besonders in Verbindung mit dem Allradantrieb xDrive sehr verschleißfreudig. Des Weiteren wurde bis August 2004 im Modell 3.0d die recht anfällige 5-Stufen-Wandlerautomatik von GM eingesetzt.

Deutlich zuverlässiger ist das Automatikgetriebe von ZF, welches ab September 2004 verbaut wurde. Um einem Getriebeschaden vorzubeugen, ist es ratsam, eine Getriebespülung alle 80.000 Kilometer durchzuführen.

Probleme mit dem Verteilergetriebe

Der Allradantrieb xDrive wurde im E83 serienmäßig verbaut. Hier kommt ein Verteilergetriebe zum Einsatz, dessen Funktion darin besteht, das vom Motor erzeugte und vom Fahrzeuggetriebe übersetzte Drehmoment an den zwei angetriebenen Achsen zu verteilen.

Die Langlebigkeit des Verteilergetriebes wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Mischbereifung ist aufgrund der Unterschiede im Abrollumfang besonders verschleißfördernd, aber auch ein unterschiedlicher Reifendruck und verschiedene Profiltiefen haben Einfluss auf den Verschleiß.

Weiterhin kann altes Öl zum frühen Ableben des Verteilergetriebes führen und sollte regelmäßig gewechselt werden. Ein Defekt kündigt sich meistens beim Beschleunigen mit einem Ruckeln im Teillastbereich an.

Sonstige Schwachstellen

Die Airbag-Kontrollleuchte kann aufgrund einer defekten Sitzbelegungsmatte anfangen zu leuchten. Weiterhin können die Abläufe des Panoramadaches verstopfen, wodurch es zu Wassereinbruch kommen und die Elektronik beschädigt werden kann.

Außerdem erleiden die elektrisch anklappbaren Außenspiegel häufiger einen Defekt. Zudem kann es passieren, dass das Panoramadach aufgrund gebrochener Schienen sich nicht mehr öffnen oder schließen lässt. Kostenpunkt bei BMW: 2.100 Euro.

TÜV & ADAC

Laut dem TÜV-Report werden in der Hauptuntersuchung vor allem die hinteren Fahrwerksfedern bemängelt, die dem hohen Gewicht des tonnenschweren Gefährts oft nachgeben. In der ADAC-Pannenstatistik ist der E83 regelmäßig im grünen Bereich gelandet.

Rückrufe

  • Laut dem KBA kann eine Stahlhalterung der Signalanlage korrodieren, wodurch diese in den Verkehrsraum fallen kann. Betroffen sind eine Hand voll Exemplare der Baujahre 2007 bis 2010.
  • Bei X3-Modellen der Baujahre 2008 und 2009 kann es passieren, dass die Kraftstofffilterheizung überhitzt und zu einem Fahrzeugbrand führt.
  • Die Nockenwellenverstellung VANOS kann unter Umständen brechen. Betroffen sind X3-Modelle mit Sechszylinder-Benzinmotor ab dem Produktionsmonat September 2009.

Tipp: Über die Rückrufaktionen kann man sich beim KBA oder ADAC im Detail informieren. Dazu lässt sich mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) ermitteln, ob das in Frage kommende Modell von Rückrufen betroffen ist und welche Aktionen bereits durchgeführt worden sind.

Unser Tipp: 3.0d

Der E83 kommt langsam in die Jahre, was seiner Beliebtheit jedoch keinen Abbruch tut. Mit dem richtigen Motor und einer lückenlosen Servicehistorie kann der X3 der ersten Generation sogar erstaunlich zuverlässig sein. Von den Vierzylinder-Modellen sollte man wegen Problemen mit der Steuerkette aber besser die Finger lassen. Preislich geht es in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei rund 2.000 Euro los.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
M MOTOS Gummimatten Auto Fussmatte passt für BMW X3 E83 2003-2010 Verbessern…
  • Perfekt auto teppiche geeignet für Ihre BMW X3 E83 2003-2010

Letzte Aktualisierung am 25.02.2024 um 18:45 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


Beitragsbild: — H92 (t · c · no), Public domain, via Wikimedia Commons

Mehr in:BMW

Comments are closed.