Peugeot

Peugeot 207 – Alle bekannten Probleme & Krankheiten


Der Peugeot 207 ist ein von 2006 bis 2015 hergestellter Kleinwagen und positioniert sich im Portfolio des französischen Herstellers zwischen dem Peugeot 107 und 308. Neben dem klassischen drei- oder fünftürigen Schrägheck wurde auch ein Kombi unter der Bezeichnung 207 SW und ein Cabriolet unter der Bezeichnung 207 CC angeboten, das sich extrem gut verkauft hat. Nachfolger ist der Peugeot 208, der Kombi wurde durch den Peugeot 2008 abgelöst.

2009 wurde der Peugeot 207 einem Facelift (Phase 2) unterzogen, welches in erster Linie kosmetischer Natur war. So wurden unter anderem die Scheinwerfer und Heckleuchten abgeändert, auch die Schweller sind neugestaltet worden. Technisch hat sich dagegen nicht viel getan.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2022 um 16:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Schwachstellen beim Benziner

Zur Auswahl stehen mehrere Vierzylinder (1.4, 1.4 VTi, 1.6, 1.6 VTi) mit 73 bis 109 PS sowie ein Turbomotor (1.6 THP), der in mehreren Leistungsstufen mit 120 bis hin zu 174 PS erhältlich war. Hinsichtlich der Zuverlässigkeit haben die kleinen Triebwerke die Nase leicht vorn, Schlusslicht ist der problematische 1.6 THP.

Probleme beim 1.4 & 1.6

Die Aggregate mit 1,4-Liter-Hubraum und 73 bzw. 88 PS sowie mit 1,6-Liter-Hubraum und 109 PS sind einfache Saugmotoren, deren Leistungsdefizit durch ihre Langlebigkeit nur bedingt ausgeglichen wird. Außerplanmäßige Werkstattaufenthalte können den Käufer in Form einer defekten Zylinderkopfdichtung erwarten, zudem hat der ADAC bei den ältesten Exemplaren defekte Lichtmaschinen festgestellt – hierfür gab es auch einen Rückruf (siehe unten). Hat sich der Vorbesitzer jedoch nachweislich um diese Schwachpunkte gekümmert, steht dem Kauf eines 207 mit dem 1,4- oder 1,6-Liter-Motor aber grundsätzlich nichts im Weg.

Probleme beim 1.4 VTi & 1.6 VTi

Zwei weitere Saugmotoren wurden unter der Bezeichnung 1.4 VTi und 1.6 VTi angeboten, die im Vergleich zu den oben genannten Triebwerken etwas mehr PS unter der Haube haben (88 und 109 PS) und nicht wie gewohnt von Peugeot, sondern in Zusammenarbeit mit BMW entwickelt wurden.

Eine typische Schwachstelle der Baureihe „Prince“ ist die Steuerkette, welche dafür bekannt ist, sich vorzeitig zu längen und dadurch einen kapitalen Motorschaden zu verursachen. Grund hierfür ist in der Regel ein Defekt am Kettenspanner, befeuert wird das Problem aber durch häufige Kurzstrecken in Verbindung mit späten bzw. ausbleibenden Ölwechseln.

Bei der Probefahrt sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, ob beim (Kalt-)Start des Motors und beim Lastwechsel klackernde bzw. rasselnde Geräusche zu hören sind. Ist dies der Fall, ist die Steuerkette vermutlich schon gelängt und ein Motorschaden könnte kurz bevorstehen.

Durch die Benzin-Direkteinspritzung werden die VTi- und THP-Motoren mit verkokten Einspritzdüsen und Kohleablagerungen im Ansaugtrakt zu kämpfen haben. Um die hieraus resultierenden Probleme (Leistungsverlust, höherer Verbrauch, etc.) zumindest hinauszuzögern, empfiehlt sich vorbeugend der Einsatz von reinigenden Kraftstoff-Additiven, welche in regelmäßigen Abständen beim Tanken hinzugegeben werden.

Angebot
SYPRIN Benzin Reiniger und Additiv Bundle - Reinigung und Pflege der Injektoren sowie Ventilen - für Benzinmotoren - Motorsystemreiniger Set
  • ✅ Original Syprin Benzin & Injektor Kraftstoff-Additiv ist ein Muss für jeden Benzinmotor I Pflege der Ventildüsen & Einspritzdüsen
  • ✅ Benzinkraftstoff-Additiv und Beznin Motorsystem Reiniger verbessert die Motorenleistung I beseitigt Verkorkungen an Ventilen Einlassbereich & Brennräumen

Letzte Aktualisierung am 21.11.2022 um 18:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Probleme beim 1.6 THP

Das turboaufgeladene Aggregat 1.6 THP gehört auch zur Prince-Baureihe, womit die oben genannte Steuerketten-Problematik des 1.4 VTi und 1.6 VTi ebenfalls zum Tragen kommen kann. Zudem neigt der Motor zu einem hohen Ölverbrauch, der sich nicht selten mit einer bläulichen Rauchwolke beim Anfahren ankündigt. Durch die Benzin-Direkteinspritzung ist ferner mit Kohleablagerungen im Ansaugtrakt und an den Ventilen zu rechnen.

Schwachstellen beim Diesel

Der Peugeot 207 wurde auch als Diesel angeboten. Das kleinste Triebwerk im Portfolio ist der 1.4 HDi mit 68 PS, gegen Aufpreis war auch das Modell 1.6 HDi mit 90 PS (später 92 PS) oder 109 PS (später 112 PS) erhältlich. Alle Motoren sind mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet.

Sowohl die kleinen als auch die „großen“ Diesel genießen einen guten Ruf und sind für keine typischen Probleme bekannt, auch wenn berichtet wird, dass der 1.6 HDI gelegentlich mit dem Turbolader zu kämpfen hat. Wer sich für einen 1.4 HDi oder 1.6 HDi mit hoher Laufleistung interessiert, ist außerdem gut damit beraten, für den Austausch einiger kostspieliger Verschleißteile Geld bereitzuhalten. Hierzu zählen insbesondere: 

Probleme mit dem Getriebe

Das Getriebelager des manuellen Schaltgetriebes ist bekannt dafür, vorzeitig den Geist aufzugeben, was in der Regel einen Getriebeschaden zur Folge hat. Ein Defekt kündigt sich oft mit klackernden Geräuschen an, die im unteren Drehzahlbereich erst leise zu hören sind und bei fortgeschrittenem Schaden immer lauter werden.

Bei der Probefahrt sollte deshalb darauf geachtet und vom Kauf abgesehen werden, wenn das Klackern zu hören ist. Ansonsten hilft nur ein kompletter Austausch des Getriebes, da sich eine Reparatur aus Kostengründen meistens nicht lohnt. Um Geld zu sparen, muss keine nagelneue Einheit rein, sondern es kann auch auf generalüberholte Getriebe ausgewichen werden.

Bild: M 93, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons

Sonstige Schwachstellen

Beim Cabriolet „CC“ löst sich im Laufe der Jahre das Kunstleder an den Nähten bei Modellen ab, die die Lederausstattung mit an Bord haben. Eine nicht funktionierende Klimaanlage ist meistens auf einen defekten Klimakondensator zurückzuführen. Des Weiteren hat der 207 mit Elektronikproblemen zu kämpfen, die von defekten Fensterhebern und Leuchtmitteln bis hin zu ungewollt angehenden Scheibenwischern reichen.

Laut dem TÜV-Report werden häufiger die Lenkgelenke und Fahrwerksfedern moniert, auch die defekten Leuchtmittel sind den Prüfern schon ins Auge gefallen. Obendrein bereitet die Fußbremse viel zu häufig Probleme, selbiges gilt für die Bremsscheiben. Wenn das nicht genug wäre, könnten auch verrostete Abgasanlagen und Ölverlust einen Strich durch die Rechnung machen.

In der ADAC-Pannenstatistik von 2010 belegte der Peugeot 207 die vorderen Plätze. Zu den Pannenschwerpunkten gehören abgesehen von defekten Lichtmaschinen auch Fehlfunktionen des Motormanagements, defekte Kühlmittelanzeigen sowie Probleme mit dem ESP, das im Übrigen nicht zur Serienausstattung gehört.

Rückrufe

Der Peugeot 207 wurde mehrmals zurückgerufen. Im Folgenden werden alle Rückrufe aufgeführt, die ein Vielzahl an Fahrzeugen betreffen:

  • Die 1,4-Liter-Benziner mit 88 PS aus dem Produktionszeitraum April 2006 bis Mai 2007 und 1,6-Liter-Benziner mit 109 PS aus dem Produktionszeitraum April 2006 bis Januar 2007 waren von einer Rückrufaktion betroffen. Grund hierfür ist ein möglicher Defekt an der Lichtmaschine, der sich mit dem Aufleuchten der Ladekontrollleuchte im Kombiinstrument ankündigt.
  • Bei Modellen aus dem Produktionszeitraum Juni 2009 bis Mai 2015 kann es passieren, dass der zur Sitzheizung gehörende Kabelstrang sich erwärmt und dadurch die Autobatterie entladen wird.
  • Aufgrund eines möglichen Kontakts der hinteren Bremsleitungen mit der Radaufhängung kann es passieren, dass diese undicht werden und hierdurch die Bremswirkung beeinträchtigt wird oder sogar vollständig ausbleibt. Betroffen sind 207-Modelle mit der FIN: VF3WB5FS0AE045973 – VF3WC5FS4BW002606.

Tipp: Über weitere Rückrufaktionen kann man sich beim KBA oder ADAC informieren. Dazu kann mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN) ermittelt werden, ob das in Frage kommende Modell von Rückrufen betroffen ist und welche Rückrufaktionen bereits durchgeführt worden sind.

Bild: User:Arnaud 25, Public domain, via Wikimedia Commons

Unser Tipp: Junges Modell nach dem Facelift

Die Benziner sind leider mit Vorsicht zu genießen, deutlich zuverlässiger präsentieren sich dagegen die Dieselmotoren. Das manuelle Schaltgetriebe kann Probleme machen, muss aber nicht. Verglichen mit dem Vorgänger ist der Peugeot 207 jedoch das zuverlässigere Auto, welches vor allem ab dem Facelift zu empfehlen ist.

Preislich geht es in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei rund 1.000 Euro los, für ein gepflegtes Modell nach dem Facelift werden mindestens 7.000 Euro fällig. Erhältlich sind fast ausschließlich Benziner, dabei ist knapp die Hälfte als Cabrio vom Band gerollt.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

Bestseller Nr. 1
Mattenprofis Velours Logo Fußmatten passend für Peugeot 207 + 207 SW ab…
  • Autoteppichsatz mit zusätzlichen Verstärkung auf der Fahrermatte im Pedalbereich (Absatzschoner).
Bestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 13.11.2022 um 16:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“ und „Leasing-Angebote“ hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).


Beitragsbild: laurent_muller auf Pixabay

Mehr in:Peugeot

Comments are closed.