Startbooster Starthilfe Vorteile und Anwendung
Ratgeber

Akkubooster: Starthilfe leicht gemacht


Der Wagen springt nicht an – und jetzt?

Jeder Fahrer kommt irgendwann mal in eine Situation, wo das Auto nicht anspringt. Die Ursache ist, wie so oft, eine schwächelnde Starterbatterie. In einem solchen Fall ist eine Anfahrhilfe oder ein Anfahr-Booster sehr nützlich. Abhilfe können Starthilfekabel schaffen, sofern gerade jemand da ist, der den Akku seines Fahrzeugs anzapfen lässt. Ist keiner da, schaut man meistens blöd in die Röhre und muss den Pannendienst anrufen – oder sich einen Startbooster zulegen (auch bekannt als Akku-Booster, Batterie-Booster oder Jump-Pack).

Die Verwendung eines Startboosters hat viele Vorteile. In erster Linie kann damit das Auto gestartet werden, selbst wenn die Batterie fast schon völlig entladen ist. Darüber hinaus ist der Booster sehr einfach zu bedienen und erfordert keine besonderen Kenntnisse in der Anwendung, ebenso ist er dazu leicht zu transportieren und kann im Auto verstaut werden.

Empfehlung der Redaktion
NOCO Boost XL GB50 1500A 12V UltraSafe Starthilfe Powerbank, Auto Batterie Booster, Tragbare USB Ladegerät, Starthilfekabel und Überbrückungskabel für bis zu 7,0L Benzin und 4,5L Dieselmotoren
GOOLOO GE1500 Starthilfe Powerbank, 1500A Spitze Starthilfe,Supersafe 12V Auto Batterie Booster,Tragbare Auto Starthilfe mid Intelligentes Starthilfekabel,Geeignet für 6.0L Benzin und 4.0L Diesel
NEXPOW Starthilfe Powerbank, 1500A Spitzstrom Tragbare Auto Starthilfe 12V für 7.0L Benzin und 5.5L Dieselmotor, Starter Powerbank mit LED Taschenlampe/USB QC3.0
NOCO Boost XL GB50 1500A 12V UltraSafe Starthilfe Powerbank, Auto Batterie Booster, Tragbare USB Ladegerät, Starthilfekabel und Überbrückungskabel für bis zu 7,0L Benzin und 4,5L Dieselmotoren
GOOLOO GE1500 Starthilfe Powerbank, 1500A Spitze Starthilfe,Supersafe 12V Auto Batterie Booster,Tragbare Auto Starthilfe mid Intelligentes Starthilfekabel,Geeignet für 6.0L Benzin und 4.0L Diesel
NEXPOW Starthilfe Powerbank, 1500A Spitzstrom Tragbare Auto Starthilfe 12V für 7.0L Benzin und 5.5L Dieselmotor, Starter Powerbank mit LED Taschenlampe/USB QC3.0
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Empfehlung der Redaktion
NOCO Boost XL GB50 1500A 12V UltraSafe Starthilfe Powerbank, Auto Batterie Booster, Tragbare USB Ladegerät, Starthilfekabel und Überbrückungskabel für bis zu 7,0L Benzin und 4,5L Dieselmotoren
NOCO Boost XL GB50 1500A 12V UltraSafe Starthilfe Powerbank, Auto Batterie Booster, Tragbare USB Ladegerät, Starthilfekabel und Überbrückungskabel für bis zu 7,0L Benzin und 4,5L Dieselmotoren
Amazon Prime
GOOLOO GE1500 Starthilfe Powerbank, 1500A Spitze Starthilfe,Supersafe 12V Auto Batterie Booster,Tragbare Auto Starthilfe mid Intelligentes Starthilfekabel,Geeignet für 6.0L Benzin und 4.0L Diesel
GOOLOO GE1500 Starthilfe Powerbank, 1500A Spitze Starthilfe,Supersafe 12V Auto Batterie Booster,Tragbare Auto Starthilfe mid Intelligentes Starthilfekabel,Geeignet für 6.0L Benzin und 4.0L Diesel
Amazon Prime
NEXPOW Starthilfe Powerbank, 1500A Spitzstrom Tragbare Auto Starthilfe 12V für 7.0L Benzin und 5.5L Dieselmotor, Starter Powerbank mit LED Taschenlampe/USB QC3.0
NEXPOW Starthilfe Powerbank, 1500A Spitzstrom Tragbare Auto Starthilfe 12V für 7.0L Benzin und 5.5L Dieselmotor, Starter Powerbank mit LED Taschenlampe/USB QC3.0
Amazon Prime

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 um 18:42 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Was sollte beim Kauf berücksichtigt werden?

Bei der Auswahl eines Startboosters für ein Fahrzeug sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Spannung (12 oder 24 V)
  • Volumen und Leistung des Motors
  • Anschluss an das Stromnetz (12 oder 230 V)
  • Anlauf- und Spitzenstrom
  • Batteriekapazität

Je nach maximalem Startstrom arbeiten die Booster mit Batterien unterschiedlicher Kapazität. Geladen werden die Geräte je nach Ausführung über das 230-V-Netz oder über das Bordnetz des Fahrzeugs. Für den systematischen Einsatz empfiehlt sich die Anschaffung von Starthilfegeräten mit größerer Kapazität, die über längere Zeiträume ohne Nachladen arbeiten.

Es ist schwierig, eindeutig zu bestimmen, welchen Anlaufstrom ein bestimmter Motor benötigt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Powerbank umso leistungsfähiger sein sollte, je größer der Hubraum des Motors ist, während Dieselmotoren einen höheren Startstrom benötigen als Benzinmotoren. 

Die zum Anlassen des Motors erforderliche Stromstärke hängt auch davon ab, wie stark die Autobatterie entladen ist. Manchmal werden nur einige zehn Ampere benötigt, die auch kleine Booster bewältigen können. Achten Sie bei der Auswahl eines Startboosters für Ihre Batterie auf Kabel und Klemmen. Ein Kabel, durch das mehrere hundert Ampere fließen können, darf nicht zu dünn sein. Zudem erleichtern solide Klemmen die Befestigung des Boosters an den Batteriepolen.

Unter Berücksichtigung des Strombedarfs kann ein Booster mit einem Startstrom von ca. 1500A gewählt werden. Mit einer solchen Leistung sind sowohl Autos mit Benzinmotoren (bis zu 7 Liter Hubraum) als auch Autos mit Dieselmotoren (bis zu 4 Liter Hubraum) zu starten. Oft sind die Geräte auch mit USB-Anschlüssen zum Aufladen von Geräten wie drahtlosen Kopfhörern, Tablets, Telefonen usw. ausgestattet.

Wie schließe ich den Startbooster an?

Das Anschließen des Boosters an die Batterie ist sehr einfach und erfordert kein zusätzliches Werkzeug. Es genügt, das Pluskabel (meist rot) an den Pluspol der Batterie und das Minuskabel an die Masse des Fahrzeugs in Form eines unlackierten Bauteils, wie z.B. dem Motorblock anzuschließen. Nach dem Anlassen des Motors sollten die Kabel in umgekehrter Reihenfolge abgeklemmt werden.


Beitragsbild: Julia Avamotive auf Pexels

Mehr in:Ratgeber

Comments are closed.