Fiat 500 - Probleme, Krankheiten, Kaufberatung
FiatKleinwagen

Fiat 500 (ab 2007) – Alle bekannten Probleme & Krankheiten


Der Fiat 500 wird seit 2007 produziert und läuft bis dato fast unverändert vom Band. 2016 wurde der kleine Stadtflitzer einem Facelift unterzogen, welches vor allem kosmetische Veränderungen mit sich brachte. Die sportliche Variante Abarth 500 folgte 2008. Ein Cabriolet wird seit 2009 angeboten, die Elektro-Variante Fiat 500e gibt es seit 2020.

Mit dem zeitlosen Design schaffte Fiat einen Kleinwagen, dessen Alter nur mit einem Blick auf den Kilometerstand erahnt werden kann. Dank der zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten und Sondermodellen sind in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen viele Exoten zu finden, die ein Herausstechen aus der breiten Masse möglich machen. Im Fiat-Portfolio positioniert sich das Modell unter dem Tipo.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“, „Leasing-Angebote“ und in der Fahrzeugabbildung hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).

Haltbarkeit der Motoren

Recht unspektakulär geht es bei den Motoren zu, die sich der Fiat 500 und Fiat Panda zusammen teilen. Am häufigsten verteten ist der 1.2 „Fire“ mit 69 PS: Bei hohen Laufleistungen neigt der Vierzylinder zu Ölverbrauch, ansonsten ist das Triebwerk ziemlich standfest. Selbiges gilt für den 101 PS starken 1,4-Liter-Vierzylinder.

Im Oktober 2010 wurde die Benzinerpalette um den 0.9 TwinAir Turbo ergänzt. Abgesehen vom winzigen Hubraum (900 cm³) fällt das Aggregat mit nur zwei Zylindern komplett aus der Reihe. Nicht so ungewöhnlich ist dagegen der Durchschnittsverbrauch von sechs Litern – für ein Stadtauto gar nicht übel, und doch kein Wert, den man nicht auch mit einem VW Up! oder Toyota Aygo erreichen kann.

Um die Haltbarkeit des Motörchens steht es grundsätzlich nicht schlecht. Zwar berichten einige Besitzer von Problemen mit der Multiair-Einheit (variable Ventilsteuerung) und dem Turbolader, jedoch treten diese nicht häufig auf und lassen sich mit regelmäßiger Wartung vorbeugen.

09 TwinAir
Andrea Pavanello, CC BY-SA 3.0 IT, via Wikimedia Commons

Mit dem 1.3 Multijet steht außerdem ein solider Diesel zur Auswahl (75 bzw. 95 PS), zu achten ist lediglich auf typische Schwachstellen wie Injektoren und Turbolader. Daneben können häufige Kurzstrecken den Dieselpartikelfilter verstopfen, der ab Dezember 2009 serienmäßig verbaut wurde.

Ideal für den Stadtverkehr eignet sich der 1.0 Mild-Hybrid, welcher laut Spritmonitor.de mit einem Realverbrauch von knapp 5,7 Litern überzeugen kann. Modelle aus dem Produktionszeitraum 9. September 2020 bis 30. Juni 2021 können Probleme mit den Antriebswellen bekommen, die im Rahmen der hierfür laufenden Rückrufaktion bei den 2.579 in Deutschland betroffenen Fahrzeugen ausgetauscht werden.

Worauf es grundsätzlich vor dem Kauf eines Diesels zu achten gilt und ob es sich überhaupt lohnt, einen anzuschaffen, kann in unserem Ratgeber nachgelesen werden.

Ärger bereitet die Elektronik und das Fahrwerk

Die gängigste Schwachstelle des Fiat 500 ist an der Heckklappe zu finden. Hier kommt es aufgrund eines Designfehlers beim Öffnen und Schließen der Heckklappe zum Kabelbruch im Kabelbaum, wodurch die dritte Bremsleuchte oder Kennzeichenbeleuchtung ausfallen kann. Ärgerlich sind außerdem abbrechende Türgriffe; bei älteren Modellen neigen die Endschalldämpfer zur Rostbildung.

Vereinzelt gab es Startschwierigkeiten aufgrund plötzlich entladener Autobatterien, dazu erleidet der Bordcomputer hin und wieder einen Defekt. Verstopfte Wasserabläufe können zu Wassereinbruch in den Innenraum führen, wodurch das hinter der Mittelkonsole befindliche Airbag-Steuergerät Schaden nehmen kann.

Für böse Überraschungen kann außerdem das Fahrwerk sorgen. Laut dem TÜV führen Mängel an den Achsaufhängungen, Federn und Stoßdämpfern regelmäßig zur Verweigerung der Plakette. Weitere Kritikpunkte sind die Lenkgelenke und Bremsscheiben, auch Scheinwerfer und Rückleuchten werden vom Prüfer öfter beanstandet.

Darüber hinaus sind die Radlager besonders verschleißfreudig und müssen nicht selten nach rund 60.000 Kilometern ausgewechselt werden.

Bild: Patrik Máčik auf Unsplash

Beim Getriebe hat man die Wahl zwischen einem herkömmlichen Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetriebe, wobei Letztere nur in Verbindung mit dem 1,4-Liter oder Mild-Hybrid erhältlich ist. Da es sich beim Fiat 500 vornehmlich um ein Stadtauto handelt, wird bei höheren Laufleistungen die Kupplung womöglich fällig sein.

Wer lieber schalten lässt, kann auch zur „Duologic“-Automatik greifen. Im Prinzip funktioniert diese wie ein manuelles Schaltgetriebe, bei der das Ein- und Auskuppeln von einem Computer übernommen wird (automatisiertes Schaltgetriebe). Die Zugkraftunterbrechung ist jedoch deutlich spürbar und mit dem Komfort einer klassischen Wandlerautomatik nicht zu vergleichen.

Unser Tipp: 1.4-Liter mit Schaltgetriebe

Den Spruch „Fehler in allen Teilen“ kann man sich beim Fiat 500 tatsächlich sparen, solange die Serviceintervalle auch eingehalten werden. Bei der Probefahrt sollte man insbesondere auf Geräusche vom Fahrwerk und Bremsen achten, dazu sind sämtliche Schalter auf Funktion zu überprüfen.

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Lifestyle-Autos entwickeln sich die Gebrauchtwagenpreise für den 500er nach oben. So werden selbst ältere, von Parkremplern gebeutelte Exemplare mit hohen Laufleistungen (die durchaus zu schaffen sind) für mindestens 3.000 Euro inseriert.

Bestseller Nr. 1
Mattenprofis Edition Gummimatten Gummifußmatten kompatibel mit FIAT 500 und...
57 Bewertungen
Mattenprofis Edition Gummimatten Gummifußmatten kompatibel mit FIAT 500 und…
  • Gummi-Automatten schützen den Kofferraum jedes Fahrzeugs. Wir stellen sie aus einer hochwertigen Gummimischung her. Sie sitzen perfekt, die Wartung…
Bestseller Nr. 2
Mattenprofis Edition Gummimatten Gummifußmatten geeignet für FIAT 500 und FIAT...
149 Bewertungen
Mattenprofis Edition Gummimatten Gummifußmatten geeignet für FIAT 500 und FIAT…
  • Gummi-Automatten schützen den Kofferraum jedes Fahrzeugs. Wir stellen sie aus einer hochwertigen Gummimischung her. Sie sitzen perfekt, die Wartung…

Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 um 16:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


Beitragsbild: Arteum.ro auf Unsplash

Mehr in:Fiat

Comments are closed.