Audi A3 8P 2003-2013 Probleme und Schwachstellen
A3 8PAudiKompaktklasse

Audi A3 8P – Typische Probleme & Schwachstellen


Die zweite Generation des Audi A3 (8P) ist eine Limousine aus dem Segment der Kompaktklasse und wurde von 2003 bis 2013 produziert. Im Audi-Portfolio positioniert sich das Modell zwischen dem A1 und dem A4. Das erste Facelift gab es im Sommer 2005, welches vor allem am Singleframe-Grill erkennbar ist. Ein weiteres Facelift gab es im Jahr 2008. Nachfolger ist der A3 8V.

Vergleichen Sie auf carwow.de* die besten Neuwagen-Angebote lokal und deutschlandweit um Ihr Wunschauto zum besten Preis zu finden!

* Die in den Buttons „Neuwagen-Angebote“, „Leasing-Angebote“ und in der Fahrzeugabbildung hinterlegten Links führen zum Angebot von carwow.de, von denen wir eine Provision erhalten können (sog. „Affiliate-Links“).

Probleme beim Benziner

Die Benzinerplatte des A3 8P besteht aus den Modellen 1.2 TFSI (105 PS), 1.4 TFSI (125 PS), 1.6 (102 PS), 1.6 FSI (115 PS), 1.8 TFSI (160 PS), 2.0 FSI (150 PS) sowie den sportlichen Modellen S3 (265 PS), RS3 (340 PS) und 3.2 (250 PS).

Die Steuerkette der Vierzylinder-Ottomotoren (Motor-Baureihe EA111) im 1.2 TFSI und 1.4 TFSI kann sich vorzeitig längen und zum Motorschaden führen. Des Weiteren leiden diese Motoren auch häufiger an hohen Ölverlust, daneben hat der 1.4 TFSI des Öfteren Probleme mit defekten Turboladern.

Auch beim 1.8 TFSI und den älteren 2.0 TFSI Modellen kann sich die Steuerkette vorzeitig längen, jedoch steht bei diesen Modellen der ebenfalls sehr hoch ausfallende Ölverbrauch im Vordergrund.

Beim (Kalt-)Start eines 1.6 FSI oder 2.0 FSI sollte darauf geachtet werden, ob rasselnde Geräusche zu hören sind, da auch der eine oder andere FSI-Motor Probleme mit der Steuerkette haben kann. Diese sind aber vor allem auf nicht eingehaltene Serviceintervalle und viele Kurzstrecken zurückzuführen. Der 1.6 FSI kann zusätzlich Probleme mit defekten Lambdasonden haben.

Probleme beim Diesel

Zum Dieselportfolio zählen der 1.6 TDI (90, 105 PS), 1.9 TDI (105 PS) und 2.0 TDI (140, 170 PS). Beim 2.0 TDI kommt es teilweise zu Zylinderkopfrissen, welche sich mit Kühlmittelverlust ankündigen bzw. es dann schon zu spät ist. Betroffen sind die Varianten mit 140 PS (Motorkennbuchstabe BKD) sowie mit 170 PS (Motorkennbuchstabe BMN), die bis April 2008 zum Einsatz kamen.

Die im 1.6 TDI sowie 2.0 TDI (ab April 2008) verbauten Dieselmotoren der Motor-Baureihe EA189 sind vom VW-Abgas-Skandal betroffen. Im Zuge dessen wurde eine große Rückrufaktion seitens VW und den Konzern-Brüdern gestartet, um bei den betroffenen Fahrzeugen ein Softwareupdate durchzuführen. Dieses Update kann jedoch bewirken, dass das AGR-Ventil vorzeitig verschleißt und sich ein Defekt mit schwarzem Auspuffqualm, Motorruckeln, erhöhtem Verbrauch und verminderter Motorleistung ankündigt.

Darüber hinaus sollte bei hohen Laufleistungen auf die typischen Schwachstellen eines Diesels geachtet werden, die unabhängig vom Hersteller irgendwann zum Vorschein kommen. Hierzu zählen insbesondere:

Rußbildung an den Injektoren und im AGR-Ventil können vor allem bei Diesel-Fahrzeugen zu kostspieligen Reparaturen führen. Um diese zu verhindern oder zumindest hinauszuzögern, empfiehlt sich vorbeugend der Einsatz von reinigenden Kraftstoff-Additiven, welche in regelmäßigen Abständen beim Tanken hinzugegeben werden.

SYPRIN Original Diesel Additiv und Reiniger Bundle I Injektor-Reiniger Einspritzdüsen-Reiniger Diesel-Reinigung Diesel-Additive I Motorsystemreiniger Paket
  • ✅ Diesel-Kraftstoffsystem- und Düsenreiniger: Der Original Syprin Dieselmotorreiniger ist für alle Dieselmotoren essenziell, wirkt schnell und günstig gegen Ablagerungen im Einspritzventile und Diesel Kraftstoffsystem.
  • ✅ EXTREME MOTORLEISTUNG: Original Syprin Diesel Systemreiniger und - Diesel Zusatz sind für alle Dieselmotoren unverzichtbar, schnelle und kostengünstige Lösung zur Wiederherstellung der Spitzenleistung.

Letzte Aktualisierung am 26.02.2024 um 09:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Probleme mit der Automatik

Beim Audi A3 8P wurde auf den Einsatz des anfälligen Multitronic-Getriebes verzichtet. Zur Wahl stehen das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe S-Tronic sowie die 6-Stufen-Wandlerautomatik Tiptronic. Erstere ermöglicht mit ihren blitzschnellen Schaltvorgängen eine sportliche Fahrt, ist aber aufgrund des hohen Kupplungsverschleißes nicht für dichten Stadtverkehr und schweren Anhängerbetrieb geeignet.

Ansonsten könnte noch das relativ zuverlässige 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe in Frage kommen, wenn nicht unbedingt ein Automatikgetriebe benötigt wird.

Sonstige Schwachstellen

Bei den Baujahren 2003 und 2004 kann ein defektes Steuergerät dazu führen, dass die Lüfter sich nicht mehr ausschalten lassen können, und zwar auch dann nicht, wenn der Motor abgestellt wird. Die Folge davon ist eine leere Starterbatterie.

Bei den älteren Audi A3 8P Modellen kann sich Rost an gängigen Stellen wie den Radläufen, Seitenschwellern sowie der Heckklappe bilden. Rost kann sich außerdem an Massepunkten im Motorraum bilden, was zum Ausfall diverser Steuergeräte und elektrischer Teile führen kann.

TÜV & ADAC

Laut dem TÜV-Report kommt es gelegentlich zu Federbrüchen, auch die Blinker und Bremsscheiben sind den Prüfern hin und wieder ein Dorn im Auge. In der ADAC-Pannenstatistik belegte der 8P die vorderen Plätze. Zu den Pannenschwerpunkten gehörten der Kühl- bzw. Heizungsschlauch, Lüfter und das Zündschloss.

Rückrufe

Der Audi A3 8P wurde mehrmals zurückgerufen. Im Folgenden werden alle Rückrufe aufgeführt, die eine Vielzahl an Fahrzeugen betreffen:

  • Laut dem KBA kann ein nicht richtig ausgelegter Druckminderer zur Beschädigung des Zweimassenschwungrades führen. Betroffen sind A3-Modelle der Baujahre 2003 bis 2005.
  • Aufgrund von unzureichend dimensionierten Schrauben an der Kraftstoffpumpe kann es zum Austritt von Kraftstoff kommen. Betroffen sind Dieselmodelle aus dem Baujahr 2004.
  • Bei Modellen der Baujahre 2008 und 2009 besteht die Möglichkeit, dass ein falsches Temperatursignal zur Überlastung der Kupplung führt.
  • Software-Update für Dieselmodelle mit EA189-Motor (siehe oben).
  • Wegen einer unzureichenden Diagnosefunktion kann es zu Problemen mit dem ESP- und ABS-System kommen. Betroffen sind A3-Modelle, die 2009 vom Band gelaufen sind.
  • Aufgrund von Resonanzen kann es langfristig zu einer Rissbildung in einer Einspritzleitung kommen, was zu Kraftstoffaustritt führt. Betroffen sind Dieselmodelle der Baujahre 2008 bis 2011.

Tipp: Über die Rückrufaktionen kann man sich beim KBA oder ADAC im Detail informieren. Dazu lässt sich mithilfe der Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) ermitteln, ob das in Frage kommende Modell von Rückrufen betroffen ist und welche Aktionen bereits durchgeführt worden sind.

Situation auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Der Saugbenziner im 1.6 ist ein altgedienter Motor und bereitet in der Regel die wenigsten Kopfschmerzen. Wem dabei die schwache Fahrleistung nicht stört, sollte mit diesem Modell glücklich werden. Dem 1.8 TFSI und 2.0 TFSI wird eine bessere Zuverlässigkeit als dem 1.2 TFSI und 1.4 TFSI nachgesagt und sollten diesen vorgezogen werden.

Der vernünftigste Diesel ist der 1.9 TDI, welcher als einer der robustesten Diesel überhaupt gilt. Ersetzt wurde dieser durch den neueren 1.6 TDI, der in der Praxis allerdings nur einen leicht besseren Verbrauch aufweist. Vor dem Kauf eines 1.6 TDI oder 2.0 TDI (ab April 2008) sollte man beim Verkäufer nachfragen, ob im Zuge des VW-Dieselskandals das Softwareupdate durchgeführt wurde. Wer kein Software-Update durchführen lässt, riskiert die Stilllegung des Fahrzeugs.

Preislich geht es in den gängigen Gebrauchtwagenbörsen bei rund 1.500 Euro los, Modelle nach dem 2. Facelift mit rund 150.000 Kilometern auf der Uhr werden für mindestens 5.000 Euro inseriert. Benziner und Diesel halten sich die Waage, geschaltet wird überwiegend mit der Hand.

Bestseller Nr. 1
Kfzpremiumteile24 Gummimatten Kompatibel mit A3 8P / Sportback 8P Baujahr…
  • Gummifussmatten Kompatibel mit Audi A3 8P / A3 Sportback A3 Limousine Gummimatten Fußmatten Premium Qualität 4-teilig
Bestseller Nr. 2
TEXER Gummimatten Wintermatten passend für Audi A3 8P 2003-2013
  • Ein 4-teiliges Set der Gummimatten passend für Audi A3 8P 2003-2013

Letzte Aktualisierung am 28.01.2024 um 10:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Überprüfen Sie die Kompatibilität der Teile mit Ihrem Modell und fragen Sie im Zweifel beim Hersteller direkt an / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


Beitragsbild: Sóhivatal at Hungarian Wikipedia, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons

Mehr in:A3 8P

Comments are closed.